Lernen heißt von selber Fragen finden und nicht Vorgegebenes ins Gedächtnis zwängen.

Heinz Körber



Wir heißen "Lernen und Wachsen" weil die persönliche Entwicklung eines Menschen und sein Lernen untrennbar miteinander verbunden sind. Wenn ein Kind in der Schule lange Zeit Schwierigkeiten hat, immer wieder ermahnt wird, schlechte Zensuren bekommt und von seinen MitschülerInnen ausgegrenzt wird, dann hinterlässt dies schmerzende Verletzungen im Selbstwertempfinden des kleinen Menschen.  Die Probleme in der Schule strahlen auf das Familienleben aus und auch da kommt es zu Spannungen, Konflikten und Verunsicherungen.

 

Integrative Lerntherapie und Lernbegleitung beinhalten die gezielte Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit Lese-Rechtschreib-Schwäche und mit Rechenschwäche. Unser Konzept integrativer Lerntherapie umfasst das Gespräch mit den Eltern, die Stärkung des betroffenen Kindes und die umfassende Einbeziehung seiner ganz persönlichen Interessen und Stärken in das gemeinsame Lernen. Unser wichtigstes Ziel ist es, den betroffenen Kindern und Jugendlichen das Vertrauen in sich selbst zurückzugeben und ihnen die Sicherheit zu geben, dass auch sie lesen, schreiben und rechnen lernen können. 

 

Psychologische Lerntherapie ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, bei denen Krankheiten, Ängste, Sorgen, Unruhe oder das immer neue Verwickeltsein in Konflikte in der Schule den Zugang zum Lernen erschweren. Auch hier können eine Lese-Rechtschreib-Schwäche oder eine Rechenschwäche zum Problem gehören.