Die Paar- und Familientherapie von "Lernen und Wachsen e.V." richtet sich an Familien, die sich mit komplizierten oder anhaltenden Konflikten und Belastungen auseinandersetzen müssen. Das können Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsprobleme der Kind sein, aber auch Partnerschaftskonflikte, der Verlust wichtiger Bezugspersonen, die Auseinandersetzung mit schweren Erkrankungen oder anhaltende Probleme mit dem Umfeld der Familie sein. 

Nach einer Phase des intensiven Kennen-Lernens setzt die Therapie immer wieder am alltäglichen Zusammenleben der Familie an. Sie moderiert aufgetretene Konflikte und gibt Raum dafür, sich zuzuhören, auszusprechen und miteinander neue Sichtweisen und Verabredungen zu erarbeiten.  Manchmal werden hierbei frühere Erfahrungen, Erwartungen, Wünsche aber auch Enttäuschungen angesprochen, die zwar "fast vergessen" sind und dennoch in die Gegenwart hinein wirken. Sie noch einmal zur Sprache zu bringen und auszuhandeln, kann den Blick auf die Gegenwart verändern und alte Verletzungen heilen und befrieden. 

Abhängig von ihrem Alter und der verhandelten Themen werden die Kinder der Familie in die Familientherapie als gleichwürdige Gesprächspartner einbezogen. Sie nehmen sprechend, spielend oder zeichnend am Gespräch teil, während die Familientherapeutin moderiert und übersetzt. 

 


Sidonie Sankowski.

Dipl. Lehrerin. Dipl. Psychologin